Mittwoch, 13. Dezember 2017

18 für 2018

2017 hatte ich bereits bei den Zeilenspringern die Challenge mitgemacht. Allerdings bin ich kläglich gescheitert. Aber das macht nichts, denn dieses Mal bin ich wieder mit dabei und hoffe, dass ich dieses mal alle Bücher schaffe. Seid ihr auch dabei? :)



Adventskalender Tag 13

In 11 Tagen ist Heiligabend und zum Glück verstecken sich noch einige Autoren hinter den Türchen. Damit es euch nicht langweilig wird, geht es heute mit Julia Dibbern weiter.


Heute gibt es einmal den Klappentext und verschiedene Zitate für euch. :)

Wolkendämmerung
Was passiert, wenn die mächtigste Waffe der Welt in die falschen Hände gerät?
Und was würdest du tun, wenn du sie als einziger stoppen könntest?
Nicholas ist siebzehn und kann begnadet
fotografieren. Die Chance seines Lebens:
Bordfotograf auf einem Forschungsschiff.
Doch dabei entdeckt er Geheimnisse, die weder für seine Augen noch für seine Kamera bestimmt sind, und plötzlich gerät er in tödliche Gefahr...
Ein brandaktueller Thriller unter kalifornischer Sonne.
Futuristisch? Oder realistisch?
So gefährlich nah war uns die Zukunft noch nie. 


Dienstag, 12. Dezember 2017

[Rezension] Travail Online: Seelenbewahrer von Brian Simons

Titel: Travail Online: Seelenbewahrer
Autor: Brian Simons
Genre: Cyberpunk
Reihe: Band 1
Seiten: 318
Kaufen
Preis: Ebook 2,15€, Taschenbuch 14,29€

Klappentext:
Ein fehlerhafter Server, ein mörderischer NPC und eine unmögliche Quest:  Rettet das Spiel.  Um jeden Preis. Coral registriert sich für das in der virtuellen Realität stattfindende Videospiel Travail Online, weil ihr Job als Kellnerin, wie so viele andere, durch den zunehmenden Einsatz von Robotern wegrationalisiert worden war. Sie fängt als Schneiderin an und hofft, im Spiel nützliche Kleidung fertigen und für echtes Geld verkaufen zu können. Aber das Spiel hat andere Pläne.  Bald entdeckt sie ihr Talent dafür, Kreaturen zu häuten, die sie nie anfassen wollte und aus der Haut groteske Kleidungsstücke zu nähen. Was als ein neuer Job beginnt wird bald zu einem epischen Abenteuer in einer virtuellen Realität voller Magie, Intrigen und Verrat. Können sie und ihre neuen Freunde die Welt des MMORPG Travail vor Tod und Zerstörung retten, bevor es zerfällt und die Weltwirtschaft in eine Krise stürzt?Willkommen in Travail, wo man intensiv spielt und bei der Arbeit Spaß hat. Quelle *Werbung

_________________________________________________________________
   
Die meisten Leute hatten ihre Jobs im wirklichen Leben verloren. Coral hatte ihn behalten, die Wilkersons so lange brauchten, bis sie das Geld für den Kauf eines Roboters zusammenkratzen konnten. Aber sie hatten es zusammengekratzt. Jetzt würde sie sich Millionen von Leuten anschließen, die in der MMO-Wirtschaft arbeiteten - die in Massively Multiplayer Online Games Gegenstände im Spiel für Gold kauften und verkauften.

_________________________________________________________________


Adventskalender Tag 12

Wow schon Halbzeiten. In nicht mal mehr zwei Wochen ist Heiligabend. Ich hoffe, dass ihr bisher zufrieden seid. Hinter dem 12ten Türchen verbirgt sich die Autorin Marina C. Hermann.




Liebe Marina,
da ich dein Buch nicht kenne, habe ich mir den Klappentext durchgelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass du dich dazu entschieden hast, dein Buch aus der Sicht eines Mannes zu schreiben. Wie kamst du auf die Idee und ist es dir schwergefallen, dich in die Gefühlswelt eines Mannes einzufühlen?
Das Buch ist abwechselnd aus den Sichten der Protagonisten Luisa und Markus geschrieben, damit man (fast) alle Situationen aus beiden Sichten sieht. Geplant war es eigentlich erst nicht, aus der Sicht eines Mannes zu schreiben. Die Grundidee und die ersten Notizen hatte ich fertig und dann kam die Frage auf, wie man das Ganze umsetzen könnte, da dies auch mein erstes richtiges Buch war und da schien mir für den Geschichtsverlauf logisch, auch aus Markus Sicht zu schreiben, um auch zu sehen, wie er sich fühlt und was er in bestimmten Situationen denkt. Es ist mir eigentlich recht leichtgefallen, aus Markus Sicht zu schreiben, da er derjenige ist, der viel einfühlsamer und ruhiger ist, wie man es mehr von einer Frau erwarten würde. Luisa war für mich wesentlich schwieriger, da sie sehr distanziert und abweisend sein kann und ihre Gedanken viel komplexer sind.

Montag, 11. Dezember 2017

[Rezension] Das Erbe der Macht - Ascheatem von Andreas Suchanek

Titel: Ascheatem
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Band 10
Seiten: ca. 135
Kaufen
Preis: 2,49€

Klappentext:
Max begibt sich in die Höhle des Löwen. Um Leonardo zu retten, geht er aufs Ganze. Doch hat er überhaupt eine Chance? Unterdessen betreten Jen, Alex, Chloe, Chris und Nikki den Boden von Arctica. Hier liegen die legendären Silberknochen verborgen, die das Siegel zur Traumebene darstellen. Das letzte Wettrennen gegen die Schattenfrau beginnt. Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse. Quelle *Werbung

_________________________________________________________________

>>Wir kämpfen einen ewigen Kampf. Mal ist es aussichtslos, mal erringen wir den Sieg. Doch wie es auch ausgeht, das Land ist beständig. Und ebenso meine Gefährten.<<
_________________________________________________________________

Adventskalender Tag 11

Hinter dem 11ten Türchen vergibt sich die Autorin Anna Fischer. :)



Heute geht es um ihr Buch Von Amor gemobbt. Sie selbst sagt dazu:
Die Idee zu 'Von Amor gemobbt' hatte ich, als ich einen Beziehungsstatus irgendwo gelesen hatte, wo genau das angegeben wurde und ich dachte mir: Was wäre, wenn Amor wirklich einen Fehler gemacht hat und er dazu verdonnert wird, den Fehler wieder gut zu machen. Natürlich musste dann die Person jemand sein, die alles andere als spirituell veranlagt ist, um gute Gegensätze zu generieren. Natürlich wollte ich dann die Geschichte in der Stadt der Liebe ansiedeln, eben eines Liebesgotts würdig.

Und darum geht's in dem Buch:
»Jeder Mensch begegnet einmal im Leben seinem Schicksalsmenschen, aber die Wenigsten erkennen ihn rechtzeitig.« Zoé steht mitten im Leben, aber in der Liebe im Abseits. Als notorischer Langzeitsingle sehnt sie sich nach dem Partner fürs Leben. Endlich scheint sich das Liebes-Blatt zum Guten zu wenden, als sie auf geradezu schicksalhafte Weise dem Geschäftsmann Gérard ›vor die Füße fällt‹.
Wäre da nicht dieser mysteriöse Fremde, der behauptet, er wäre der Liebesgott Amor höchstpersönlich und hätte mit seinem Liebespfeil versehentlich den Falschen getroffen. Seine Aufgabe sei es, mit ihrer Hilfe den Fehler zu korrigieren und sie mit ihrem wahren Schicksalsmenschen zu verkuppeln! Andernfalls würde das nicht nur für Zoé ein bitter-böses Ende nehmen ... Die romantische Liebeskomödie »Von Amor gemobbt« spielt in Paris, der Stadt der Liebe, und soll ermuntern, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen – für den Fall, dass Amor mal wieder daneben schießt!




Sonntag, 10. Dezember 2017

Thalea Storms Blogger Adventskalender Türchen 10


Aktuell findet nicht nur mein Adventskalender statt, sondern mit vielen weiteren Bloggern auch der von Thalea Storm. Jeden Tag erfahrt ihr etwas mehr über die Autorin. Um alle Beiträge zu finden, solltet ihr der Veranstaltung beitreten. Bei mir geht es heute darum, wie sie zum Schreiben kam. 


Wie das Schreiben mich fand...
Viele Leser haben von Autoren die Vorstellung, dass sie bereits mit Stift und Zettel in der Hand geboren wurden sind.
Dazu gehörte ich auch mal, bis ich selbst Autorin wurde und gemerkt habe, dass es so rosarot manchmal gar nicht läuft.