Samstag, 17. Februar 2018

[Rezension] Youtasia - Die Quelle der Macht von Nicola Strekow


Youtasia - Die Quelle der Macht l Nicola Strekow l Fantasy l 376 Seiten l Kaufen* Werbung


Klappentext
Nur ein kleiner Teil der Erde ist noch bewohnbar: Youtasia. Dort wird das Volk der Granker in einen ungewissen Strudel voller Mysterien und Spiritismus gezogen. Unterworfen von Dämonen und in einer vergifteten gefährlichen Welt fristen sie ihr Dasein in Armut. Doch sie wissen, dass die entscheidende Schlacht um das Überleben einer der Rassen bevor steht. Geprägt von Leid, Tod und Wesen aus der Unterwelt, entsteht trotz allem eine neue Hoffnung. Sie wird die Zukunft der Granker und der Welt entscheidend beeinflussen.
_________________________________________________________________

Ich entschwebe meinem Körper und sehe Marek dort sitzen, wie er versucht mich zu erreichen - vergebens. Ich habe keine Kontrolle mehr über mich, ich werde förmlich aus der Welt gesogen. Doch ich spüre keine Angst, tatsächlich bin ich euphorisch, denn ich kenne mein Ziel.
_________________________________________________________________

Freitag, 16. Februar 2018

[Rezension] Der Nekromant - Totenkult von M.R. Forbes

Der Nekromant - Totenkult l M.R. Forbes l Mantikore Verlag l Fantasy l Band 2  l 340 Seiten l Kaufen* Werbung


Klappentext
Mit einem Bein im Grab…
…diesen Zustand kennt der Gelegenheitssöldner und Nekromant Conor Night nur zu gut. Viel Zeit zum Grübeln bleibt ihm nicht, denn seine lebenswichtige und schwer aufzutreibende Medizin geht zur Neige. Grade als er einen Arzt findet, der ihm helfen kann, wird der Mediziner getötet. Die Angreifer nennen sich „Reapers“ und wollen auch Conor ins Jenseits befördern. Sein Retter in der Not ist ein mysteriöser Hexer, dem Conor nicht traut, dessen Angebot aber zu verlockend ist. Ehe er sich versieht, hat er nicht nur die Reapers im Nacken, sondern auch Mr. Tod höchstpersönlich…
_________________________________________________________________

>>Klar. Hast du ein Problem mit Nekromanten?<<
>> Gibt es jemanden, der kein Problem mit Nekromanten hat?<<
Während ich panische Angst vor dem Tod und dem Sterben hatte, war es den meisten Menschen nur unangenehm. [...] Ja, es gab etwas über den Tod hinaus, und ob gut oder schlecht, wir könnten euch dort herausreißen und nach unserer Pfeife tanzen lassen.
_________________________________________________________________

Donnerstag, 15. Februar 2018

[Rezension] Elfenrache - Flammen im Wind von Julia Fränkle


Elfenrache - Flammen im Wind l Julia Fränkle l Fantasy l 417 Seiten l Kaufen* Werbung


Klappentext
Der hart erkämpfte Frieden zwischen Menschen und Elfen erscheint brüchiger denn je, denn die Schreckensherrschaft des Menschenkönigs Thakeno dient einem einzigen Zweck: mit Hilfe dunkler Elementenmagie die Herrschaft über ganz Lethain an sich zu reißen. Um Beweise für Thakenos gefährliche Machenschaften zu finden, reist der elfische Assassine Reïfalas im Auftrag der Feuerelfen in die Königsstadt. Dort trifft er auf keinen Geringeren als Leyunar, einen der mächtigsten Luftmagier und persönlichen Lustdiener seines Fürsten. Wie viel Vertrauen kann Reïfalas diesem angeblichen Verbündeten schenken, der innerhalb kürzester Zeit zum engsten Vertrauten Thakenos aufgestiegen ist? Ein Bündnis zwischen Luftelfen und Menschen könnte einen erneuten Krieg bedeuten, der das Gleichgewicht der Elemente in seinen Grundfesten erschüttern würde. Doch trotz allen Misstrauens kann Reïfalas Leyunars Anziehungskraft nicht lange widerstehen – obwohl er weiß, dass sich Feuer und Luft niemals zu nahe kommen sollten.
_________________________________________________________________

Reifalas konnte spüren, wie die Flammen in seinem Inneren höher schlugen und danach lechzten, auszubrechen, sich danach sehnten, diesem Luftelfen sein überhebliche und gänzlich ungerechtfertigte Arroganz aus dem Gesicht zu brennen. 
_________________________________________________________________

Ein Herz für Selfpublisher #15: Juliane Seidel


Heute geht es weiter mit Juliane Seidel. Juliane schreibt Fantasybücher, wie unter anderem die Nachtschatten-Reihe, die sicherlich einige von euch bekannt sein dürfte. Ich muss sagen, dass mich ihre Reihe direkt angesprochen hat. Ihre Reihe verbindet viele fantastische Wesen, die oftmals in Büchern nicht fehlen dürfen.

Klappentext
Menschen, Vampire und Werwesen haben etwas gemeinsam: Sie alle besitzen einen Schutzengel. Lily - eine der wenigen Auserwählten, die den ihren sehen kann - wird zu einer Jägerin ausgebildet, um gewöhnliche Menschen vor übernatürlichen Wesen zu schützen.
Als sie sich in Silas verliebt, der Mitglied einer geheimnisvollen Magiergilde ist, hat plötzlich jeder Geheimnisse vor ihr: Der hohe Rat, ihre Lehrmeisterin, Silas, sogar ihr eigener Schutzengel Adrian. Die seltsamen Vorfälle, die sich um sie herum ereignen, lassen sie und Silas schließlich auf ein Komplott aus Intrigen stoßen, das seinen Ursprung in Lilys Vergangenheit hat.


Mittwoch, 14. Februar 2018

[Rezension] Die Dämonenakademie - Die Inquisition von Taran Matharu


Die Dämonenakademie - Die Inquisition l Taran Matharu l Heyne>fliegt l Fantasy l Band 2 l 485 Seiten l Kaufen* Werbung


Klappentext
Auf Fletcher und seine Freunde an der Dämonenakademie wartet eine ganz besondere Herausforderung: Die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine heikle Mission ins Reich der Orks geschickt – und das ganze Königreich schaut ihnen dabei zu. Ob Adelssohn oder Waisenjunge, ob Elf oder Zwerg, um ihren Auftrag erfolgreich zu Ende zu bringen müssen die künftigen Dämonenmagier erst einmal ihre eigenen Steitereien überwinden und lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten. Doch in ihrer Mitte gibt es einen Verräter ...
_________________________________________________________________

Fletcher sank zu Boden., die fremde Flüssigkeit brannte wie Säure in seinem Körper. Der Schmerz fiel über ihn her, als würde er bei lebendigem Leib von innen gekocht. [...] Alles war besser als dieses endlose Leid. Sogar der Tod. 
_________________________________________________________________

Ein Herz für Selfpublisher #14: Andrea Ego


Heute darf ich euch Andrea Ego und ihr Bucht Im Bann des Gedankenleser vorstellen. Auch dieses Buch finde ich sehr interessant und steht auf meiner Wunschliste. Um euch direkt mal darzustellen, um was es in dem Buch geht, hier der Klappentext für euch:

Die angehende Druidin Sono flüchtet auf Geheiss ihres Lehrers mit einem verfeindeten Erdendruiden, um ihn vor geheimnisvollen Angreifern zu schützen. Doch plötzlich gerät sie selbst ins Visier eines machthungrigen Gedankenlesers, der sie manipulieren und ihre Kräfte für seine Rachepläne nutzen will. Gemeinsam mit dem Druiden macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, der vermutlich über dieselben Fähigkeiten verfügt wie sie. Doch der Weg führt mitten in die Stadt des Gedankenlesers ...
Wird Sono es rechtzeitig schaffen, ihre Kräfte zu beherrschen? Und was wird aus ihr und dem Erdendruiden, der sie noch stärker in seinen Bann zu ziehen droht als der Gedankenleser?


Dienstag, 13. Februar 2018

Meine Wunschliste #4

Heute ist Dienstag und es wird wieder Zeit euch drei Bücher zu zeigen, die aktuell auf meiner Wunschliste stehen. Durch die Aktion bin ich tatsächlich neugierig auf einige Bücher geworden und es ist sogar schon eins bei mir eingezogen. 

Der Hüter - Stadt der Tiefe von Jasmin Jülicher
Biota – Die Stadt, die nach dem Großen Krieg auf dem Meeresboden gebaut worden ist. Für die Bewohner ist sie eine sichere Heimat, denn die Oberen haben dafür gesorgt, dass jede gewalttätige Tendenz in den Menschen zusammen mit ihren Erinnerungen ausgelöscht wurde.
Doch dann taucht eine grausam zugerichtete Leiche auf, die es nie hätte geben dürfen. Alexander, oberster Hüter der Stadt, und die Biologin Nic ermitteln und stellen bald fest, dass dieser Mord erst der Anfang war. Denn Biota ist längst nicht die sichere Zuflucht, die sie zu sein scheint …
Sie müssen sich entscheiden: Ist die Wahrheit es wert, dass sie dafür ihr eigenes Leben und die Existenz der gesamten Stadt aufs Spiel setzen?


Ich liebe Dystopien und Stadt der Tiefe klingt komplett anders, als die Bücher, die ich bisher gelesen habe. Eine Stadt im Meer? Kann man dort überleben? Ich bin sehr gespannt und hoffe, dass das Buch bald bei mir einziehen wird.